Unter dem Motto: "Gaming is Coming home" findet eines der größten eSports-Event seinen Weg nach Deutschland. Vom 22. bis 24. Januar werden sich tausende Profispieler in Games wie "League of Legends" messen und um sechsstellige Gewinngelder spielen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengestellt. 

 

Was ist DreamHack? 

DreamHack ist ein "Digitales Festival", was seine Wurzeln in Schweden hat und mittlerweile das größte seiner Art ist. An drei Tagen messen sich hier eSportler aus der ganzen Welt. 

 

Welche Games werden vertreten sein? 

Dazu wollte man sich bisher bedeckt halten, jedoch ließ man verlauten, dass große Titel wie LoL und DotA vertreten sein werden.  

 

Gibt es Live-Übertragungen? 

Ja, man arbeitet daran, die Welt teilhaben zulassen. Eine wichtige Rolle wird dabei auch Twitch sein. 

 

Was gibt es für Besucher noch zusehen? 

Unter anderem soll es Konzerte und Cosplaywettbewerbe geben. Weitere Informationen dazu möchte man in den nächsten Monaten bekanntgeben. 

 

(Vertreter der Leipziger Messe und der Dreamhack bei der Pressekonferenz am Dienstag. Foto: Chris Großöhmigen)

 

 

Gibt es eine Altersfreigabe? 

Für den LAN-Bereich gilt "Ab 18" und den Rest "Ab 16" 

 

Wann gibt es (Besucher)Karten? 

Ein richtiges Startdatum für den Kartenverkauf gibt es nicht. Es kann aber damit gerechnet werden, dass es im September oder Oktober losgeht. 

 

Wie kann ich teilnehmen? 

Alle Infos dazu findet ihr auf der Interseite: www.dreamhack-leipzig.de 

 

DreamHack gleich Games-Convention 2? 

Nein! Auch wenn das Motto "Gaming is Coming Home" lautet, will man sich klar abgrenzen von der Vergangenenheit, bzw. der Konkurrenz aus Köln. Dafür hat man auch bewusst ein anderes Datum und Konzept gewählt. 

 

Über alle anderen News halten wir euch auf dem laufenden.



Euch gefallen unsere Rezensionen?

Helft uns, dass wir sie weiterhin machen können und gebt uns ein kleines Trinkgeld auf Ko-fi ❤️